Brand · 30. Oktober 2018
Am 30.10.2018 - 23:44 Uhr wurde aufgrund starker Rauchentwicklung (Dampf) eines Misthaufens neben der Bundesstraße, Sirenenalarm ausgelöst. Der Misthaufen wurde mittels Gemeindelader auseinander genommen und abgekühlt. Im Einsatz standen 36 Mann.

Kameradschaftliches · 27. Oktober 2018
Dank unseres Organisators Vize Markus Brunner durften wir zwei tolle Tage in der Steiermark verbringen. Tolle Stadtführung, gutes Essen und natürlich auch einen guten steirischen Tropfen uvm. DANKE!!!

Brand · 21. Oktober 2018
21.10.2018, 13:54 Uhr Pageralarm und etwas später wurde auch die Sirene zur Nachbarschaftshilfe ausgelöst. Großalarm in Kössen! Mitten im Ortszentrum ist beim Sporthotel im Bereich des Dachstuhls ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren aus der ganzen Region stehen im Einsatz. Die Ursache ist noch unklar. Walchsee war mit DL, TLF-A, LFB-A u. KLF-A sowie 35 Mann, darunter fast die ganze Atemschutzmannschaft, im Einsatz.

TE-Einsatz · 20. Oktober 2018
Einsatzalarm: 20.10.2018 / 10:28 Uhr Im Bereich Seetal, aufgerissene Ölwanne, Öl ausgelaufen. Straße sichern, ausgelaufenes Öl binden und Straße reinigen.

Kameradschaftliches · 13. Oktober 2018
Unsere FeuerwehrJugend stellte wiedereinmal ihr Können und Geschick, bei der Feuerwehrjugendolympiade in Söll, mit dem 2. bzw. dem 18. Platz bei der gemischten Mannschaft mit Kundl, unter Beweis. Herzliche Gratulation vom Kommando - macht weiter so.

Brand · 01. Oktober 2018
01.10.2018 um 18:26 Uhr Pager-Sammelruf Hotel Bellevue am See

Übung · 14. September 2018
Am Freitag den, 14.09.2018 um 19:30 Uhr findet eine Gemeinschaftsübung mit der FF-Buchberg in Buchberg statt. Eine starke Beteiligung ist erwünscht.


Verkehrswegesicherung · 02. September 2018
Am 2. September findet wieder die Traditionelle Challenge Walchsee statt, bei der wir wieder jeden Mann/Frau brauchen um die Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten zu können.

Brand · 01. September 2018
01.09.2018 00:74 Uhr Beim Kontrollgang des Sicherheitsdienstes, nahm dieser einen Brandgeruch war, konnten ihn aber nicht lokalisieren. Daraufhin setzten sie einen Notruf über die LL (122) ab. Auch bei der Überprüfung durch die Feuerwehr (auch mittels Wärmebildkamera) konnte die Ursache nicht festgestellt werden. Da kaum mehr ein Brandgeruch feststellbar war, rückte die Feuerwehr nach ca. einer 1/2 Std. wieder in das GH ein. Eingesetzt waren: TLF-A, DLK, LFB-A, KLF-A, MTF und über 40 Mann.

Mehr anzeigen